Ihr Immobilienmakler in Herdecke
Welche Art der Immobilienbewertung ist die Richtige für Sie?

Welche Art der Immobilienbewertung ist die Richtige für Sie?

Welche Art der Immobilienbewertung ist die Richtige für Sie?

Sie möchten Ihre Immobilie bewerten lassen und zum Höchstpreis vermarkten? Der richtige Angebotspreis ist für einen schnellen Verkaufserfolg entscheidend.

Auf Basis weniger individueller Angaben zu Ihrer Immobilie ermittelt meine Online-Bewertung einen ersten Orientierungswert für Ihr Objekt. Dies geschieht unter Berücksichtigung vielfältiger Daten von verkauften und angebotenen Immobilien. Individuelle Besonderheiten Ihres Objektes kann ich bei einer Vor-Ort-Bewertung berücksichtigen. Welche Bewertungsmethode sich am besten für Ihre Immobilie eignet, entscheiden Sie – nach Abwägung verschiedener Kriterien.

Online-Immobilienbewertung

Eine Immobilie online bewerten zu lassen bietet sich an, um einen allgemeinen Überblick zu erhalten. Sie gewinnen schnell eine erste Vorstellung von dem zu erwartenden Angebotspreis. Besteht bei Ihnen aktuell noch keine Verkaufsabsicht, eignet sich die Online-Immobilienbewertung am besten für Sie.

Vor-Ort-Bewertung

Beabsichtigen Sie jedoch einen zügigen Verkauf Ihrer Immobilie, ist eine Vor-Ort-Bewertung für Sie ratsam. So kann ich die individuellen Eigenschaften Ihrer Immobilie bei der Bewertung berücksichtigen und Sie erhalten eine belastbare Werteinschätzung. Wenn Ihnen individuelle Verkaufsstrategien und Transparenz sowie ein optimaler Verkaufspreis wichtig sind, ist die Vor-Ort-Bewertung die richtige Wahl für Sie.

Eine Kombination aus Online-Immobilienbewertung und der Vor-Ort-Bewertung ist ebenfalls möglich. Zunächst erhalten Sie pauschal einen Eindruck des zu erwartenden Angebotspreises und anschließend die persönliche Bewertung, bei der ich auf individuelle Eigenschaften eingehe und einen präzisen Angebotspreis erstelle.

Wie läuft eine Immobilienbewertung ab?

Jetzt fragen Sie sich sicher, wie das Prozedere ist. Wenn Sie die Immobilienbewertung von Sperz Immobilien in Anspruch nehmen möchten, erhalten Sie im Vorfeld von mir eine Übersicht über die erforderlichen Unterlagen. Vor Ort erfolgt durch Sie eine Führung durch die Immobilie, um mir eine individuelle Einschätzung zu ermöglichen. In diesem Termin sind ebenfalls erste Fotos zur Dokumentation der Bewertung vorgesehen. Im Anschluss an die Überarbeitung der Unterlagen, führe ich zunächst eine grobe Berechnung durch. Nach wenigen Tagen übergebe Ihnen dann die präzise Auswertung schriftlich als Dokument.

Was kostet Sie eine Immobilienbewertung?

Die Immobilienbewertung – sowohl online als auch die persönliche Vor-Ort-Bewertung – ist für Sie kostenlos. Sämtliche Maßnahmen des anschließenden Verkaufs Ihrer Immobilie sind in der Maklercourtage enthalten. 3D-Besichtigungen oder Videos Ihrer Immobilie gehören ebenfalls zu meinem Service dazu.

Habe Sie weitere Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.

Liebe auf den ersten Blick

Liebe auf den ersten Blick

Liebe auf den ersten Blick:

Damit auch Ihre Immobilie zum Verlieben ist

Stellen Sie sich eine leerstehende Immobilie vor: nicht renoviert, ohne Möblierung, mit schlechten Lichtverhältnissen, hochgeklappten Toilettendeckeln und vielen weiteren kleinen oder eben doch großen Macken. Ebenso kann auch eine noch bewohnte Immobilie einen schlechten ersten Eindruck hinterlassen, wenn die Einrichtung nicht den eigenen Geschmack trifft, Kisten herumstehen, Betten nicht gemacht sind oder ein unangenehmer Geruch in der Luft hängt. Haben Sie diese Erfahrung auch schon mal gemacht?

Ich verfolge einen anderen Ansatz. Denn Immobilien haben einen hohen Wert. Und genauso wie bei Autos, Reisen, Einrichtung und Mode spielen Emotionen eine wichtige Rolle. Bei einer Besichtigung vermitteln vermeintliche Kleinigkeiten ein Gefühl für oder gegen eine Immobilie. Mit meinem Homestaging-Angebot setze ich Ihr Objekt optimal in Szene.

Homestaging kommt ursprünglich aus den USA und ist primär dazu da, Wohnungen und Häuser für die Menschen, die kaufen möchten, so attraktiv wie möglich zu gestalten. So wird verhindert, dass sie vom ersten Eindruck durch Fotos abgeschreckt werden und das Interesse verlieren.

Dazu ein Beispiel: Ein zum Verkauf stehender Gebrauchtwagen wird ausgeräumt, gewaschen und poliert. Lederspray soll den Duft eines Neuwagens simulieren. Warum? Für jemanden, der das Auto kaufen möchte, soll es wie neu wirken.

Ich verhelfe Ihrer Immobilie zu einem beeindruckenden Erscheinungsbild. Mit viel Fantasie und Leidenschaft optimiere ich professionell das Objekt: ausräumen, streichen, provisorisch einrichten. All das übernehme ich für Sie, damit Sie zum Erfolg und zu einem höheren Verkaufspreis kommen. Dank meines Netzwerkes setze ich dies mit meinen Partnerunternehmen direkt für Sie um. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten, denn ich nutze Ihren Anteil der Courtage (weitere Informationen dazu lesen Sie hier).

Machen Sie etwas aus Ihrer Maklercourtage und lassen Sie uns Ihre Kaufinteressent:innen verzaubern.

Ihr Makler mit Ideen

Gewinnen Sie einen Eindruck von unseren bisherigen Projekten. Welche Immobilie erzielt wohl den höheren Kaufpreis?

A oder  B

Wie Sie vom neuen Maklergesetz profitieren

Wie Sie vom neuen Maklergesetz profitieren

Wer eine Immobilie verkaufen möchte, vertraut oft einer Maklerin oder einem Makler. Doch wer übernimmt die Kosten? Bisher gab es in den deutschen Bundesländern dazu unterschiedliche Bestimmungen. Dies hat sich nun geändert: Am 23. Dezember 2020 ist ein neues Maklergesetz in Kraft getreten. Was genau dieses Gesetz regelt und welche Auswirkungen es hat, erfahren Sie hier.

Das Gesetz im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) wurde aktualisiert. Es regelt die Verteilung der Provision zwischen denjenigen, die eine Immobilie erwerben und jenen, die verkaufen. Wenn Sie sich von Ihrem Einfamilienhaus oder Ihrer Eigentumswohnung trennen wollen und eine Maklerfirma beauftragen, übernehmen Sie mindestens die Hälfte der Courtage.

Das bedeutet vor allem: Zukünftig teilen sich beide Parteien die Provision. Ebenso gilt: Nur noch Verträge in schriftlicher Form sind wirksam. Das bedeutet auf Papier, per E-Mail, Fax oder SMS.

Wichtige Regeln – und Ausnahmefälle

Die neuen Regeln gelten nur dann, wenn Menschen die Immobilie privat erwerben. Falls jemand gewerblich agiert, kann die Courtage auch künftig wie bislang verteilt werden. Genauso, wenn es sich um einen Individualvertrag handelt. Zweifamilien- und Mehrfamilienhäuser, Grundstücke und Gewerbeimmobilien sind von der neuen Regelung ebenfalls nicht betroffen.

Nachfrage nach qualifizierter Unterstützung steigt

Ziel des neuen Maklergesetzes ist es, durch eine bundesweit einheitliche und verbindliche Regelung vor allem die Transparenz von Kaufverträgen auszubauen. Im Vordergrund steht primär eine gerechte und übersichtliche Provisionsstruktur – sowohl für Käuferschaft als auch Anbietende. Wer eine Immobilie kauft, soll künftig nicht mehr für die gesamten Maklerkosten aufkommen müssen.

Die neue Regelung im BGB bringt den Vorteil mit sich, dass von nun an die tatsächliche Leistung des Immobilienbüros im Vordergrund steht und somit die Nachfrage nach qualifizierten Maklerinnen und Maklern erhöht wird. Ein weiterer Vorteil: Der eigentliche Verkaufswunsch kann besser umgesetzt werden, ganz gleich, ob Sie verkaufen oder kaufen möchten.

Homestaging: Mehrwert für alle

Wenn Sie verkaufen wollen, profitieren Sie bei Sperz Immobilien vom Angebot des Homestagings: Mit Ihrem Beitrag optimieren wir Ihre Immobilie zur Verkaufsförderung. Wir räumen für Sie aus, streichen und verpassen Ihrem Eigentum einen modernen Touch.

Machen Sie etwas aus Ihrer Maklercourtage und verkaufen Sie mit uns Ihre Immobilie dank Homestaging zum Höchstpreis. Sie möchten mehr über das Homestaging-Angebot erfahren? Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Neues Maklerrecht ab 23.12.2020

Neues Maklerrecht ab 23.12.2020

Ein Tag vor Heiligabend – Geschenke aus Berlin.  Mit der Änderung der Maklerprovision zum 23.12.2020 ändert sich so einiges und bietet neue Marktchancen für Verkäufer und Käufer.

Was ändert sich:

Käufer und Verkäufer von Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern (auch mit Einlieger) teilen sich im ersten Schritt die Maklercourtage von aktuell (NRW) 6 Prozent zzgl. Mehrwertsteuer. Und dies zu gleichen Teilen – also 3 plus 3 Prozent – jeweils zzgl. Mehrwertsteuer. Dies soll die Kaufnebenkosten gerade jüngerer Käufer senken, da in den einzelnen Bundesländern teilweise bis zu 7 Prozent Provision zzgl. Mehrwertsteuer verlangt wurden.

Für Verkäufer und Käufer von Zweifamilien- und Mehrfamilienhäusern, Grundstücken und Gewerbeimmobilien ändert sich nichts.

Zukünftig wird also die Leistung des Maklers wieder im Vordergrund stehen und die qualifizierten Makler wieder stärker gefragt sein.

Insgesamt aber auch eine gerechtere und übersichtliche Provisionsstruktur für alle Bundesbürger – egal aus oder in welchem Bundesland.

Eine Chance aber auch für Käufer und Verkäufer Kauf- und Verkaufswunsch besser an den Mann bringen zu können. Dies z. B. dadurch, dass dieser / diese sich auch einseitig vom Makler vertreten lassen können und dafür den vollen Provisionsanteil allein übernehmen.

Nähere Erläuterungen dazu gern in einem persönlichen Gespräch mit mir.

Nutzen Sie Ihre Chance und suchen Sie sich Ihren Vertrauensmakler in Ihrer Nähe.

Keine Lust auf Interessentenbesuche in Ihrem Haus?

Keine Lust auf Interessentenbesuche in Ihrem Haus?

Ab sofort biete ich LIVE-Besichtigungen für interessierte Käufer an.
Nur ich bin in Ihrer Immobilie und führe die Interessenten online mit dem Handy durch die Räume, beantworte live die Fragen der Interessenten und sorge so für weniger Kontakte und mindere das Ansteckungsrisiko.

Nicht zuletzt die Beeinträchtigungen durch „Corona“ erfordern auch im Immobilienbereich neue und alternative Wege in der Kundenkommunikation.

Ein weiterer Grund für Sie, mich für den Verkauf Ihrer Immobilie zu beauftragen.

Und – weiterhin bleibt meine Leistung für Sie als Verkäufer kostenlos!

Wir sind für Sie da

Wir sind für Sie da

Liebe Kunden,

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Darum haben wir zum Schutz unserer Kunden und Interessenten einige Änderungen vorgenommen.

Bürotermine bitte nach telefonischer Vereinbarung und Besichtigungen am Objekt sind auf maximal 2 Personen zu beschränken.

Telefonische Nachfragen gern Montag – Freitag zwischen 10 und 15 Uhr.

Verkäufern und Vermietern biete ich an, virtuelle Rundgänge / Besichtigungen zu erstellen. Dies erspart Ihnen zahlreiche persönliche und eventuell gefährdende Kontakte.

Bleiben Sie gesund.

Wolfgang Sperz