Ihr Immobilienmakler in Herdecke

Wer eine Immobilie verkaufen möchte, vertraut oft einer Maklerin oder einem Makler. Doch wer übernimmt die Kosten? Bisher gab es in den deutschen Bundesländern dazu unterschiedliche Bestimmungen. Dies hat sich nun geändert: Am 23. Dezember 2020 ist ein neues Maklergesetz in Kraft getreten. Was genau dieses Gesetz regelt und welche Auswirkungen es hat, erfahren Sie hier.

Das Gesetz im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) wurde aktualisiert. Es regelt die Verteilung der Provision zwischen denjenigen, die eine Immobilie erwerben und jenen, die verkaufen. Wenn Sie sich von Ihrem Einfamilienhaus oder Ihrer Eigentumswohnung trennen wollen und eine Maklerfirma beauftragen, übernehmen Sie mindestens die Hälfte der Courtage.

Das bedeutet vor allem: Zukünftig teilen sich beide Parteien die Provision. Ebenso gilt: Nur noch Verträge in schriftlicher Form sind wirksam. Das bedeutet auf Papier, per E-Mail, Fax oder SMS.

Wichtige Regeln – und Ausnahmefälle

Die neuen Regeln gelten nur dann, wenn Menschen die Immobilie privat erwerben. Falls jemand gewerblich agiert, kann die Courtage auch künftig wie bislang verteilt werden. Genauso, wenn es sich um einen Individualvertrag handelt. Zweifamilien- und Mehrfamilienhäuser, Grundstücke und Gewerbeimmobilien sind von der neuen Regelung ebenfalls nicht betroffen.

Nachfrage nach qualifizierter Unterstützung steigt

Ziel des neuen Maklergesetzes ist es, durch eine bundesweit einheitliche und verbindliche Regelung vor allem die Transparenz von Kaufverträgen auszubauen. Im Vordergrund steht primär eine gerechte und übersichtliche Provisionsstruktur – sowohl für Käuferschaft als auch Anbietende. Wer eine Immobilie kauft, soll künftig nicht mehr für die gesamten Maklerkosten aufkommen müssen.

Die neue Regelung im BGB bringt den Vorteil mit sich, dass von nun an die tatsächliche Leistung des Immobilienbüros im Vordergrund steht und somit die Nachfrage nach qualifizierten Maklerinnen und Maklern erhöht wird. Ein weiterer Vorteil: Der eigentliche Verkaufswunsch kann besser umgesetzt werden, ganz gleich, ob Sie verkaufen oder kaufen möchten.

Homestaging: Mehrwert für alle

Wenn Sie verkaufen wollen, profitieren Sie bei Sperz Immobilien vom Angebot des Homestagings: Mit Ihrem Beitrag optimieren wir Ihre Immobilie zur Verkaufsförderung. Wir räumen für Sie aus, streichen und verpassen Ihrem Eigentum einen modernen Touch.

Machen Sie etwas aus Ihrer Maklercourtage und verkaufen Sie mit uns Ihre Immobilie dank Homestaging zum Höchstpreis. Sie möchten mehr über das Homestaging-Angebot erfahren? Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.